Quarktaschen

Blätterteig Quarktaschen Rezept

Liebst Du schnelle Rezepte? Dann sind diese Blätterteig Quarktaschen wie vom Bäcker genau richtig für Dich. Beim ersten Probieren hat mein Mann nur geantwortet „Vanillepudding“ Ja, es sind Quarktaschen, durch das Puddingpulver schmeckt die Creme aber herrlich nach Vanille. Außerdem ist es nicht Quark pur und so schmeckt die Füllung so cremig.

Jetzt fragst Du Dich wahrscheinlich was das Besondere an meinen Quarktaschen ist… Das Geheimnis ist die Füllung. Sie besteht nicht nur aus Quark sondern auch aus Frischkäse. In den USA bestehen die Käsekuchen oftmals nur aus Frischkäse und das habe ich mir nicht nur für meine Käsekuchen sondern auch für dieses Quarktaschen Rezept zum Vorbild genommen.

Quarktaschen aus Blätterteig
Quarktaschen aus Blätterteig

Rezept für Quarktaschen aus Blätterteig

Blätterteig Quarktaschen Rezept

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Diese Blätterteig Quarktaschen sind ein schnelles Gebäck, dass Du ganz einfach in wenigen Minuten herstellen und backen kannst

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    10 Minuten
  • Backzeit:
    20 Minuten
  • Gesamtzeit:
    30 Minuten

Zutaten

9 Stücke
1 Rolle Blätterteig (Kühlregal)
250 g Quark
175 g Frischkäse
50 g Zucker
1PK Puddingpulver Vanille

Utensilien

  • Backblech, Rührschüssel, Schneebesen

Zubereitung

  1. Hol den Blätterteig aus dem Kühlschrank (wenn er 10 Minuten bei Zimmertemperatur liegt lässt er sich besser rollen)
  2. Heize nun den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vor
  3. Nimm Dir eine Rührschüssel und gebe Quark, Frischkäse und Zucker hinein.
  4. Verrühre die Zutaten kurz mit einem Schneebesen
  5. Gibt nur das Puddingpulver hinein und rühre das ebenfalls kurz unter
  6. Nun rollst Du den Blätterteig aus und halbierst ihn der Länge nach, Jetzt dann noch quer halbieren und die Hälften auch nochmal halbieren. So hast Du am Schluss 8 Taschen.
  7. Gib einen großen Esslöffel in die Mitte der Blätterteigstückchen Sollte welche übrig bleiben kannst Du die Reste noch auf die Stücke verteilen
  8. wenn du wenig gerührt hast, dann hast Du jetzt schon eine relativ feste Masse. Das ist gut so läuft Dir nichts aus
  9. Ich falte immer die beiden gegenüberliegenden Seiten und dann die anderen beiden gegenüberliegenden Seiten und drücke die Teigstücke immer etwas aufeinander.
  10. Die Taschen sind sehr prall und bei mir haben sind die äußeren beiden Teigstücke immer geöffnet. Verhindern kannst Du das mit weniger Füllung. Für mich macht es aber gerade die Füllung aus.
  11. Gib nun Deine 8 Quarktaschen auf ein Backblech und backe sie bei 200°C Ober-Unterhitze für 20 Minuten
  12. Du kannst die Schnecken auch mit einer Ei/Milch Mischung bestreichen für einen leichten Glanz
  13. nach etwa 20 Minuten sind die Quarktaschen fertig und Du kannst das Blech herausholen und die Taschen abkühlen lassen. Das geht recht schnell. Etwas Puderzucker und schon kannst Du sie servieren.

Notizen

Viel Spaß beim Backen und Genießen wünscht Dir
Diana von mein Backglück (www.meinbackglueck.de)

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @meinbackglueck auf Instagram oder nutze den Hashtag #meinbackglueck.

Meine liebsten Käsekuchen Rezepte

Dieses Rezept ist, wie eigentlich alle Blätterteig Rezepte sehr einfach. Aber genau deshalb backen wir doch gerne mit Blätterteig, oder? Es kommt Besuch oder einfach der kleine Kaffee und Kuchenhunger und dafür habe ich gerne eine Rolle Blätterteig im Kühlschrank liegen.

Lass uns die Blätterteig Quarktaschen selber machen

Meine Erfahrung ist, dass sich der Blätterteig am besten verarbeiten lässt wenn er etwa 10 Minuten vorher aus dem Kühlschrank geholt wurde. Gerade wenn Du ihn direkt aus dem Kühlschrank verarbeitest bricht das Ende, das ganz klein eingerollte Stück sehr gerne. Natürlich müssen es im Sommer nicht unbedingt 10 Minuten sein.

Je nach Raumtemperatur reichen hier auch 5 Minuten aus. Du merkst das aber direkt beim ersten Rollen ob Du noch etwas warten solltest.

Als nächstes heizt Du den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vor und belegst ein Backblech mit Backpapier.

Nimm Dir eine Rührschüssel und gib den Quark, den Frischkäse sowie den Zucker hinein. Nun reicht Dir ein Schneebesen zum Verrühren. Das ist ruckzuck geschehen. Umso weniger Du rührst umso fester bleibt die Masse. Jetzt gibst Du nur noch das Puddingpulver mit Vanillegeschmack hinzu und rührst dieses ebenfalls kurz unter.

Nun kannst Du Dir auch schon den Blätterteig zur Hand nehmen. Du wirst sehen, dass er sich nach den paar Minuten bei Zimmertemperatur richtig gut ausrollen lässt. Nachdem Du den Blätterteig ausgerollt hast, halbierst Du ihn der Länge nach in der Mitte. Danach noch quer halbieren und die Hälften nochmals halbieren. Also quer vierteln und so kommen dann 8 Quarktaschen raus.

Blätterteig Quarktaschen Füllung
Blätterteig Quarktaschen Füllung

Nun gibst Du auf jedes Teigstück einen großen Esslöffel der Füllung. Sollte etwas übrig bleiben kannst Du es nochmals gleichmäßig verteilen (schmeckt ungebacken übrigens auch schon so gut). Ja, es ist eine richtig gute Menge die da in den Quarktaschen ist. Aber ganz ehrlich. Was gibt es schlimmeres als ein gefülltes Gebäck zu haben bei dem man die Füllung suchen muss?

Wir falten die Quarktaschen aus Blätterteig

Wenn Du eine eigene Art hast die Taschen zu falten dann mache es gerne so wie Du es gewöhnt bist. Ich falte immer die beiden gegenüberliegenden Ecken und drücke die Spitzen aufeinander.

Blätterteig Quarktaschen einpacken
Blätterteig Quarktaschen einpacken

Als nächstes nimmst Du Dir die anderen beiden Ecken und drückst diese ebenfalls aufeinander. Du hast so 1-2 offene Ecken und beim Backen gehen, zumindest bei mir, die äußeren beiden Ecken wieder auf und geben den Blick auf die Füllung frei. Dies kannst Du verhindern indem Du weniger Füllung in die Quarktaschen gibst. Natürlich kannst Du auch nur 6 Taschen machen und sie somit größer machen.

Ich persönlich finde den Blick auf die Füllung super und es macht mir richtig Appetit zu sehen wieviel Quarkcreme mich erwartet.

Blätterteig Quarktaschen Falten
Blätterteig Quarktaschen Falten

Sobald Du alle Quarktaschen gefaltet hast legst Du sie auf das Backblech, stellst sie in den Backofen und backst sie bei 200°C Ober-Unterhitze für 20 Minuten. Optional kannst Du die kleinen Teilchen mit einer Eigelb/Milch Mischung bepinseln. So bekommen sie einen schönen Glanz.

Quarktaschen Rezept mit Blätterteig

Nach 20 Minuten sind die Quarktaschen fertig und Du darfst sie aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen. Das geht ruckzuck und falls es Dir immer noch zu langsam geht, dann stell sie doch raus. Ok, das geht natürlich am besten wenn es draußen kühl ist.

Zum Servieren würde ich sie etwas mit Puderzucker dekorieren. Mehr benötigen sie gar nicht, denn sie schmecken einfach so herrlich saftig und frisch.

Blätterteig Quarktaschen
Blätterteig Quarktaschen

Ich habe einen Teil übrigens bis zum nächsten Tag aufbewahrt. Sie sind dann nicht mehr so knackig, aber die Füllung ist immer noch sehr saftig und so macht der weiche Blätterteig überhaupt nichts. Demnächst möchte ich sie mal kurz auf das Brötchengitter vom Toaster legen und testen ob das den Blätterteig wieder knusprig macht.

Falls Du das schon ausprobiert hast oder einen anderen Tipp für mich parat hast dann hinterlasse mir doch gerne einen Kommentar. Ich freue mich immer sehr über den Austausch mit Euch.

Quarktaschen selber machen
Quarktaschen Quarktaschen selber machen

Besuche mich gerne bei Pinterest / mein Backglück sowie Instagram und Facebook.

* Die Webseite enthält gekennzeichnete Links und Amazon Links. Diese sind Affiliate-Links. Wenn Du auf den Affiliate-Link klickst und etwas bestellst bekomme ich eine kleine Provision. Das hilft mir diesen Blog zu finanzieren. Für Dich bleibt der Preis natürlich gleich.

28fcea961ec14020bb7a19ed1ba97c52

1 Kommentar zu „Blätterteig Quarktaschen Rezept“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert