Quarkwaffeln

Das beste Quarkwaffeln Rezept

Liebst Du so richtig dicke, fluffige Waffeln? Dann ist das Rezept für Quarkwaffeln genau das richtige Rezept für Dich. Sie gehen richtig auf im Waffeleisen. Das beste ist, dass sie auch so fluffig bleiben. Das Geheimnis? Es gibt keins. Du brauchst nur das richtige Rezept für Waffeln mit Quark.

Was übrigens aus auch für dieses Quarkwaffeln Rezept spricht ist die Quarkmenge. Du brauchst nämlich einen kleinen Becher Quark mit 250g. Der zweite tolle Vorteil ist, dass Du keine Butter, Margarine oder Öl. Die Waffeln kommen ganz ohne Fett aus. Weiter unten haben ich Dir noch 2 weitere Waffelrezepte verlinkt. Schau Dir die auch gerne an.

Rezept für fluffige Quarkwaffeln ohne Butter

das beste Quarkwaffeln Rezept – fluffige und saftige Waffeln

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

diese Quarkwaffeln sind einfach nur fluffig und lecker. Ein einfaches Rezept für das Du neben 1 Becher Quark nur wenig Zutaten brauchst. Lass Dich von den fluffig, dicken Waffeln begeistern

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    5 Minuten
  • Backzeit:
    20 Minuten
  • Gesamtzeit:
    25 Minuten

Zutaten

10 Stücke
250 g Quark Deiner Wahl (1 Becher)
125 Zucker
1 PK Vanillezucker
3 Eier
300 g Mehl
1 PK Backpulver
100 ml Milch

Utensilien

  • Waffeleisen, Rührschüsseln, Handrührgerät

Zubereitung

  1. die Eier in eine Rührschüssel geben und mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren
  2. wenn die Masse hell und fester ist dann den Quark löffelweise zugeben und unterrühren
  3. das Mehl mit den Backpulver vermischen und
  4. abwechselnd mit der Milch in mehreren Portionen zugeben und unterrühren
  5. Waffeleisen vorheizen und leicht fetten
  6. 2-3 EL vom Teig in die Mitte geben und nacheinander die Waffeln ausbacken
  7. die Waffel heben das Waffeleisen an und werden richtig fluffig

Notizen

Viel Spaß beim Backen und Genießen wünscht Dir
Diana von Mein Backglück (www.meinbackglueck.de)

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @meinbackglueck auf Instagram oder nutze den Hashtag #meinbackglueck.

Wie wäre es das nächste Mal mit knusprigen Waffeln? Dann hol Dir auch direkt das Rezept für die besten knusprigen Waffeln die es gibt

Quarkwaffeln ohne Butter
Quarkwaffeln ohne Butter

So bereitest Du den Teig für die Waffeln mit Quark zu

Oben hast Du schon die Zutaten gesehen. Sie sind wirklich überschaubar, was ich persönlich sehr an einem Rezept schätze. Wie geht es Dir da?

Du nimmst Dir eine Rührschüssel und gibst die 3 Eier hinein. Den Zucker und Vanillezucker lasse ich gerne langsam einrieseln. So verbindet sind der Zucker schneller und die Masse wird schneller fluffig. Sobald die Eier-Zucker Masse hell wird kommt der Quark hinzu. Das machst Du am besten löffelweise, damit er sich alles gut zu einem Teig verbindet.

Jetzt mischt Du das Backpulver unter das Mehl und gibst es ebenfalls langsam zum Teig. Am besten abwechselnd mit der Milch in 2-3 Portionen. Jetzt ist der Quark-Waffelteig auch schon bereit zum Ausbacken. Das ging richtig schnell, oder?

Heize Dein Waffeleisen vor und fette es leicht ein. Mein Waffeleisen ist schon etwas älter und halt schon eine Patina. Sie gingen auch ohne Einfetten gut raus. Ich musste sie aber schon etwas kräftiger ziehen. Daher kann ich Dir nur empfehlen Dir das Leben etwas leichter zu machen.

Beim Ausbacken hebt sich das Waffeleisen an und Du kannst dabei zusehen wie herrlich fluffig und dick die Waffeln werden. Es ist ein Genuss. Das Beste ist aber, dass es so bleibt. Die Quarkwaffeln sind auch am nächsten Tag noch mega fluffig. Sie büßen nichts ein.

So ein Rezept hatte ich in der Vergangenheit mal ausprobiert und war wirklich traurig als sie beim Abkühlen in sich zusammen fielen.

Das Rezept für die gesunde Variante findest Du hier: gesunde und leckere Apfelwaffeln

Welches Mehl verwende ich für die einfachen Quarkwaffeln?

Hier kann ich Dir empfehlen auf Qualität zu achten und das Weizenmehl Typ 550 zu nehmen. Der Preisunterschied zum einfachen Weizenmehl Typ 405 macht sich bei der Qualität und dem Inhaltsstoffen wieder bezahlt. Alternativ kannst Du auch Dinkelmehl Typ 630 verwenden.

Welchen Quark nehme ich für die Waffeln mit Quark?

Beim Quark bist Du ganz flexibel und kannst den nehmen der Dir am besten schmeckt. Ich habe mit dem Quark mit 20% Fett die goldene Mitte genommen. Geschmeckt haben Sie damit super und ich kann Dir diesen nur empfehlen. Wenn Du aber Magerquark bevorzugst dann ist dies auch kein Problem.

Das Wichtigste ist, dass Du mit meinem Rezept keine lästigen Reste im Kühlschrank stehen hast. Es gibt nichts schlimmeres als der angebrochene Becher Quark den man ganz sicher weiterverwenden will und ihn am Ende dann noch nach ein paar Tagen wegwirft. Oder Du gibst die Menge Quark zusätzlich in den Teig und dann gelingt das Rezept vielleicht nicht, weil die Menge nicht stimmt. Hier passt alles.

Wie lange kann ich die Waffeln ohne Butter aufheben?

Wir machen da gerne den Brotboxen Test. Sie haben auch noch nach 2 Tagen im Kühlschrank super geschmeckt und die letzten Stücke wurden in der Schulpause gegessen. Dank dem wenigen Zucker und dem wenigen Fett im Teig habe ich kein schlechtes Gewissen die Waffeln den Kindern mitzugeben.

Dein Einkaufszettel für die Quarkwaffeln

250g Quark Deiner Wahl – 1 Becher125g Zucker & 1 PK Vanillezucker
100ml Milch300g Mehl
3 Eier1 PK Backpulver
Zutatenliste für Quarkwaffeln Rezept
Quarkwaffeln
Quarkwaffeln

* Die Webseite enthält gekennzeichnete Links und Amazon Links. Diese sind Affiliate-Links. Wenn Du auf den Affiliate-Link klickst und etwas bestellst bekomme ich eine kleine Provision. Das hilft mir diesen Blog zu finanzieren. Für Dich bleibt der Preis natürlich gleich.

Besuche mich auch gerne auf Pinterest / mein Backglück

db9b9780c03e4e5580abf969ebf9de75

Inspiration für ein weiteres Rezept

1 Kommentar zu „Das beste Quarkwaffeln Rezept“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert