Rezept einfacher Käsekuchen mit Puddingpulver Mandarinen

Käsekuchen mit Mandarinen

Ein Käsekuchen der fruchtig und cremig zugleich ist habe ich hier mit den Käsekuchen mit Mandarinen für Dich. Boden und Rand bestehen aus einem schnellen Mürbeteig. Die Creme ist dank den wenigen Zutaten ruckzuck fertig gerührt. Ab auf den Teig und zack in den Backofen.

Hast Du Fragen rund ums Thema Kuchen backen? Dann sieh Dir meinen Guide Kuchen backen lernen an

Käsekuchen mit Mandarinen Rezept einfach schnell
Käsekuchen mit Mandarinen

Das Wichtigste zum Mandarinen Käsekuchen

  • Rand und Boden aus Mürbeteig – schnell & einfach
  • die Kombi Quark und Frischkäse macht den Kuchen cremig
  • Mandarinen sorgen für die frische Note
Sendez Große Tortenplatte ⌀30cm aus Porzellan Kuchenplatte Tortenständer Käseplatte Servierplatte
  • Große Kuchenplatte aus Porzellan
  • Durchmesser ca.: 30cm, Gesamthöhe ca: 12 cm
  • Perfekt geeignet zum Servieren Ihrer Torten und Kuchen
  • Ideal auch für Feiern, Hochzeiten, Grillparty und Geburtstage
  • Ein praktischer Helfer in tollem Design

Rezept für Käsekuchen mit Mandarinen

einfacher Käsekuchen mit Mandarinen Rezept

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Ein köstlicher Mandarinen Käsekuchen mit Puddingpulver und einer Kombi aus Quark und Frischkäse. Lecker, schnell und einfach.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Backzeit:
    1 Stunden 5 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden 20 Minuten

Zutaten

26 cm Springform
Mürbeteig
265 g Mehl
150 g Butter, kalt
100 g Zucker
1 Ei
Quarkmasse
500 g Quark
300 g Frischkäse
1 PK Puddingpulver Vanille
3 Eier, getrennt
5 g Vanillezucker
2 kleine Dosen Mandarinen

Utensilien

  • Springform 26er

Zubereitung

  1. die 2 kleinen Dosen zum Abtropfen in ein Sieb geben
  2. Die Zutaten für den Mürbeteig zu einem glatten Teig verarbeiten. Dies geht super mit der Hand
  3. Sollte der Teig zu weich sein, kann er für 30 Minuten in den Kühlschrank gelegt werden
  4. Den Teig auf dem Springformboden verteilen und an den Wänden hochziehen und einen Rand bilden
  5. Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen
  6. Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen
  7. Eigelb, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren
  8. erst Quark und anschließend Frischkäse unterrühren
  9. nun das Puddingpulver unterrühren
  10. jetzt hebst Du vorsichtig das Eiweiß unter
  11. die Hälfte werden zum Schluss Mandarinen untergehoben
  12. Käsekuchenmasse auf dem Mürbeteig verteilen
  13. mit der anderen Hälfte der Mandarinen dekorieren
  14. den Kuchen nun für 65 Minuten backen

Notizen

Viel Spaß beim Backen und Probieren wünscht Dir
Diana von Mein Backglück

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @meinbackglueck auf Instagram oder nutze den Hashtag #meinbackglueck.

Rezept Käsekuchen Mandarinen Puddingpulver Quark einfach schnell
Rezept Käsekuchen

Lass uns einen leckeren Mandarinen Käsekuchen

Wie gelingt der einfache Mürbeteig?

Der Mürbeteig ist im Grunde in ein paar Minuten fertig. Du gibst einfach alle Zutaten in eine große Schüssel und knetest diese mit den Händen zu einem glatten Teig. Die kalte Butter schneide ich hierfür in kleine Stücke. So lässt sich sich schneller mit den übrigen Zutaten vermengen.

Was ist das Geheimnis eines cremigen Käsekuchen mit Quark?

Für mich ist das Geheimnis eines Käsekuchen die richtige Mischung der Zutaten. Natürlich kann man nur Quark verwenden. Bei Magerquark bleibt aber manchmal die Cremigkeit auf der Strecke. Da hilft es den Quark mit Frischkäse zu mischen. Frischkäse sorgt dafür, dass die Quarkmasse schön cremig wird.

Käsekuchen mit Puddingpulver oder Stärke?

Der Unterschied ist nur der Geschmack. Beim Puddingpulver wird der Stärke noch z.B. Vanille- oder Mandelaroma hinzugefügt. Wenn Du diesen Geschmack sowieso in Deinem Gebäck haben möchtest dann bietet es sich an direkt Puddingpulver zu verwenden. Wenn Du es neutraler magst dann kommt Stärke zum Zug.

Der Vorteil am Mandarinen Käsekuchen Rezept?

Die bange Frage ob der Käsekuchen einreißt ist oft ein bestimmendes Thema. Da ist es super den Kuchen mit Mandarinen zu belegen. Sie nehmen der Haut die Spannung und sollte er trotzdem reißen kaschieren die Obststücke dies perfekt.

Auf geht´s ans Käsekuchen Backen…

So, jetzt habe ich Dir einige Tipps an die Hand gegeben und bin mit sicher, dass Dir der Mandarinen Käsekuchen sehr gut gelingen wird. Jetzt fehlt nur noch eins: Für den Käsekuchen Quark, Frischkäse und Co. einzukaufen.

Wie bekomme ich den Kuchen einfach aus der Springform?

Bevor wir loslegen werden die Mandarinen in ein Sieb gegeben damit sie abtrofen können. Nun wird der Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorgeheizt. Nun fettest Du die Springform ein und streust sie mit Mehl aus. Jetzt kommt die Form für 10 Minuten in den Kühlschrank. So lässt sich der Kuchen später super aus der Springform lösen.

Teil 1 – wir bereiten den Mürbeteig vor

Der Mürbeteig lässt sich schnell vorbereiten. Du kannst ihm mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine herstellen. Alternativ kannst Du aber super einfach Deine Hände dafür nehmen. Du gibst alle benötigten Zutaten dafür in eine Schüssel und verknetest sie kurz miteinander. Sollte der Teig zu klebrig sein kannst Du ihn für ein paar Minuten in den Kühlschrank legen.

Wenn Du aber nur kurz knetest sollte es perfekt sein um ihn gleich in die Springform zu geben. Den Boden kannst Du entweder ausserhalb der Form zwischen 2 Lagen Backpapier ausrollen und anschließend in die Springform geben. Du kannst aber auch 2/3 des Teigen auf dem Boden geben und rundherum mit den Händen andrücken.

Für den Rand formst Du aus dem restlichen Teig eine Wurst und drückst sie gleichmäßig an. Damit der Rand gerade ist schneide ich ihn mit einem Messer einmal auf der gleichen Höhe ab. Den überschüssigen Teig kannst Du einfach auf den Boden geben und andrücken.

Teil 2 – Jetzt ist die Käsekuchen Masse dran

Auch die Käsekuchen Masse lässt sich mit wenigen Handgriffen herstellen. Du trennst dafür die Eier und schlägst die Eiweiße steif. Anschließend gibst Du die Eigelbe zusammen mit dem Zucker und Vanillezucker in eine Rührschüssel und schlägst diese cremig auf. Du merkst richtig wie sich die Konsistenz verändert und Du eine feste Creme bekommst. Nun rührst Du den Quark und anschließend den Frischkäse unter. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen um das Puddingpulver unterzurühren. Anschließend hebst Du das Eiweiß vorsichtig unter. Zum Schluss hebst du die Hälfte der Mandarinen unter den Teig.

Dieser wird nun auf den Mürbeteigboden in die Springform gefüllt. Im letzten Schritt werden die Mandarinen dekorativ auf dem Käsekuchen verteilt. Dieser darf nun für ca. 65 Minuten in den Backofen. Das Schöne ist, dass die Mandarinen dem Kuchen etwas von seiner Oberflächenspannung nimmt. Sollte der Kuchen reißen so passiert es in der Nähe vom Obst und da stört es uns nicht.

Lass den Kuchen ruhig ein klein wenig auskühlen bevor Du ihn aus der Form holst. Die Masse braucht etwas Zeit um sich zu stabilisieren und fest zu werden.

Hast Du noch mehr Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder schreibe mir eine Email. Ich freue mich immer, wenn ich von Euch höre und mich austauschen kann.

Wie gelingt der einfache Mürbeteig?

Der Mürbeteig ist im Grunde in ein paar Minuten fertig. Du gibst einfach alle Zutaten in eine große Schüssel und knetest diese mit den Händen zu einem glatten Teig. Die kalte Butter schneide ich hierfür in kleine Stücke. So lässt sich sich schneller mit den übrigen Zutaten vermengen.

Was ist das Geheimnis eines cremigen Käsekuchen mit Quark?

Für mich ist das Geheimnis eines Käsekuchen die richtige Mischung der Zutaten. Natürlich kann man nur Quark verwenden. Bei Magerquark bleibt aber manchmal die Cremigkeit auf der Strecke. Da hilft es den Quark mit Frischkäse zu mischen. Frischkäse sorgt dafür, dass die Quarkmasse schön cremig wird.

Käsekuchen mit Puddingpulver oder Stärke?

Der Unterschied ist nur der Geschmack. Beim Puddingpulver wird der Stärke noch z.B. Vanille- oder Mandelaroma hinzugefügt. Wenn Du diesen Geschmack sowieso in Deinem Gebäck haben möchtest dann bietet es sich an direkt Puddingpulver zu verwenden. Wenn Du es neutraler magst dann kommt Stärke zum Zug.

Der Vorteil am Mandarinen Käsekuchen Rezept?

Die bange Frage ob der Käsekuchen einreißt ist oft ein bestimmendes Thema. Da ist es super den Kuchen mit Mandarinen zu belegen. Sie nehmen der Haut die Spannung und sollte er trotzdem reißen kaschieren die Obststücke dies perfekt.

Besuche mich unbedingt auch auf Pinterest / Mein Backglück.

cc52f4729e8f4fb0a7259e0ebaf25776

Inspiration für ein weiteres Rezept

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert